Leistungsspektrum

Rheumatologie

Es gibt keine Erkrankung mit dem Namen „Rheuma“. Die meisten Menschen meinen Gelenk- oder Knochenschmerzen unterschiedlichster Herkunft, wenn sie sagen: „ich glaube, ich habe Rheuma“ oder „mein Opa hatte Rheuma“.

Aber es gibt etwa 400 rheumatologische Erkrankungen, dazu gehören:

  • Rheumatoide Arthritis (die Erkrankung, bei der die Finger und Hände krumm werden)
  • Arthrose (Gelenkverschleiß)
  • Psoriasisarthritis (Gelenkentzündung bei Schuppenflechte)
  • Fibromyalgie (nichtentzündliches Weichteilrheuma)
  • Spondylitis ankylosans (auch Morbus Bechterew genannt)
  • Lupus erythematodes („der rote Wolf“)
  • Sjoegren Syndrom (mit trockenen Augen und Schleimhäuten)

....und viele andere mehr.
Da alle diese Erkrankungen mit Gelenkschmerzen einhergehen, ist es nicht einfach, sie auseinanderzuhalten.
Dabei ist genau das die Vorraussetzung für die richtige Therapie.
Wir diagnostizieren und therapieren diese Erkrankungen.